Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) / WIDERRUFSBELEHRUNG  / DATENSCHUTZERKLÄRUNG  / LIEFER- UND VERSANDKOSTEN

Präambel:

Die PANEON GmbH versichert, nach bestem Wissen und Gewissen alles Nötige zu tun, um seine Kunden zu deren Zufriedenheit zu beliefern und bestmöglich zu betreuen. Die PANEON GmbH ist daher stets bemüht, Reklamationen zur Zufriedenheit des Kunden in einem wirtschaflich vertretbaren Rahmen positiv zu behandeln.

Die Zufriedenheit betreffend der Beratung oder betreffend Produkten ist für die PANEON GmbH das wichtigste Ziel. Daher bitten wir Sie, entsprechende Erfahrungen oder Verbesserungsvorschläge unverzüglich über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Kenntnis zu bringen.

Für Berichte über positive Erfahrungen und Resultate ist die PANEON GmbH sehr dankbar und belohnt diese mit Zugabe von Gratisprodukten zur nächsten Lieferung.


Preiswürdigkeit:

Die PANEON GmbH versichert, dass die Rücknahme der Produktqualität nicht das Mittel der Wahl sein kann, um den Verkaufspreis trotz Steigerung der Rohstoffpreise niedrig zu halten oder um den Gewinn zu maximieren. Sie erhalten die Garantie, das Preisanpassungen daher stets mit dem Zweck der bestmöglichen Qualität und der dauerhaften Hochwertigkeit und Lieferfähigkeit der Produkte erfolgen.

Qualitätsgarantie:

Die PANEON GmbH versichert, dass die Gesundheit von Umwelt, Mensch und Tier an erste Stelle der Geschäftsphilosophie steht und die grösstmögliche Reinheit und Vollwertigkeit der Produkte unabdingbare Vorraussetzungen dazu sind. Die PANEON GmbH versichert weiter, dass ihr gesetzliche Regelungen oder auch Gütesiegel alleine keine ausreichende Garantie für naturreine Qualität sind. Die PANEON GmbH garantiert daher, sämtliche Zutaten und Zusätze zu deklarieren. Die PANEON GmbH wird daher keinesfalls irgendwelche Zusätze hinzuzufügen ohne sie zu nennen, auch wenn dies vom Gesetz oder von Gütesiegel-Vorschriften her zulässig wäre. Diese Garantie gilt auch dann, wenn künftig per Gesetz der PANEON GmbH untersagt werden würde, auf die Freiheit von chemischen Zusätzen oder auf die Freiheit von nicht deklarationspflichtigen chemischen Zusätzen hinzuweisen.

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jedes Vertrages zwischen der PANEON GmbH, Stauffergasse 50, 1140 Wien, Büro und künftige neue Firmenanschrift Liebermannstraße F06/301, A-2345 Brunn am Gebirge Österreich, vertreten durch deren Geschäftsführer Herrn Albert Pucher, geschäftsansässig ebenda (kurz PANEON genannt) und dem Kunden.

Kunden im erweiterten Sinne sind auch Geschäftspartner der PANEON GmbH (im Folgenden kurz "Partner" genannt, die einerseits ebenso wie herkömmliche Kunden Waren  beziehen, andererseits auch zusätzlich eine Lizenz zur Ausübung der Marketingtätigkeit erwerben (analog dem Franchise-Prinzip). Die ergänzenden Richtlinien für diese Partnertätigkeit ergänzen die AGB werden ernsthaften Bewerbern auf Verlangen gesondert zur Verfügung gestellt.

PANEON erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsabschluss

Die Präsentation der Waren insbesondere im Internet stellt noch kein bindendes Angebot von PANEON dar.

Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung, Gegenbestätigung bei Bestellung über das Internet oder durch Auslieferung der Ware durch PANEON zustande. Durch die Angabe seiner Daten, insbesondere der Lieferadresse und Bankdaten sowie der Annahme einer Lieferung bestätigt der Kunde oder Partner, den Vertrag auf Basis der AGB einzugehen. Der Vertrag zur Partnerschaft ruht so lange bis er durch erfolgreiche Werbung eines Kunden oder Partners aktiviert wird. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann aus wichtigem Grund jederzeit mit sofortiger Wirkung von beiden Seiten gekündigt werden. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn Gefahr im Verzug ist das der Ruf oder der geschäftliche Erfolg der PANEON GmbH gefährdet ist. Die Beurteilung darüber erfolgt im Kreis der Firmenleitung in Zusammenwirken mit Vertretern der freien Vertriebspartner. Die Entscheidung liegt in Händen der Geschäftsführung, die Anrufung von ordentlichen Gerichten wird von allen Beteiligten ausdrücklich ausgeschlossen. Auch im Zweifelsfall wird stets eine Lösung angestrebt, die ein Aufrechterhalten des Vertrags und ein Fortbestehen einer allen Beteiligten dienlicher Kooperation erlaubt.


§ 3 Datenschutzerklärung

PANEON verwendet die von dem Kunden mitgeteilten Daten (Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung sowie ergänzende Angaben wie in etwa  betreffend Beruf, Familie, Haustiere, Lebensumstände) gemäß den Bestimmungen des österreichischen Datenschutzrechts.

Die Daten werden teilweise an den zuständigen Betreuer weitergegeben soweit dies nötig ist, um eine bestmögliche Betreuung des Kunden zu ermöglichen. Der Kunde stimmt dieser Verwendung zu. Er erklärt sich damit einverstanden, dass die PANEON GmbH selbst, oder die mit seiner Betreuung beauftragten Personen, Kontakt zu ihm aufnehmen, um ihn über Produkte und Aktionen zu informieren. Der Kunde kann seine Zustimmung dazu oder zur künftigen Speicherung und Verwendung seiner Daten jederzeit widerrufen.

Mit der Angabe der Daten und Bestätigung der AGB gibt der Kunde die Einwilligung zur obigen Verwendung der Daten. Der Kunde kann die gespeicherten Daten bei PANEON jederzeit abfragen, ändern oder löschen lassen und seine Einwilligung jederzeit widerrufen. PANEON geht davon aus, dass die Angaben des Kunden der Wahrheit entsprechen, kann aber im Zweifelsfall die Vorlage von Dokumenten verlangen oder andere Massnahmen zur Überprüfung von Daten ergreifen. Falls PANEON wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Falschangabe von Daten ein Schaden erwächst behält sich PANEON rechtliche Schritte und Schadensersatz vor.

Benutzer der Homepage und des Webshop von PANEON sowie von damit assoziierten Websites erklären sich einverstanden,
das deren Surfverhaten, die beliebtesten aufgerufenen Seiten und Produktgruppen analysiert werden, damit beim Wiedereinstieg
deren Interessen entsprechend die passenden Information angeboten wird und somit Zeit und Aufwand reduziert wird um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Zu dem Zweck werden auch wenn nötig apps und cookies entsprechend eingesetzt.

Nutzer des Onlineangebots erklären sich einverstanden damit, das sie dieses Service nicht im vollen Umfang geniessen können
falls sie apps, pop-ups und cookies an ihren Datengeräten deaktivieren, was zu einem wiederkehrenden Mehraufwand führt.

Partner von PANEON, die einen Zugang zur Verwaltungssoftware beantragen erklären sich einverstanden damit, das zu diesem
Zweck ein Plugin an ihrem Rechner installiert wird. Die Nutzung des Plugin und der Software generell, auch des Webshop erfolgt
generell auf eigene Gefahr. Jeder Datenverlust oder andere Beeinträchtigung des Zustands der Rechner von Kunden oder
Partnern, die glaublich oder tatsächlich durch die Nutzung von mit PANEON assoziierter Software erfolgt, geschieht in der
Verantwortung des Endbenutzers, dieser lehnt jede Schadenersatzforderung aus diesem Titel ab. Das Onlineangebot und die
Software die PANEON zur Nutzung anbietet, ob gratis oder entgeltlich erfolgt "wie sie ist", als nach bestem Wissen und Gewissen
erstelltes Softwareprodukt, das auf Fehler oder Schadenspotential sorgfältig getestet wurde. Wie auch immer ist jeder Test
lückenhaft, es kann keine Garantie abgegeben werden das die Programme und Einstellungen frei von Fehlern oder Beein-trächtigungen laufen. PANEON ist sehr dankbar für entsprechende Hinweise und wird alles nötige unternehmen um einmal
erkannte Probleme schnellstmöglich zu beheben und der Nutzung zuzuführen.

Sofern der Kunde weitere Informationen oder die Löschung seiner Daten wünscht, steht hierfür die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung.

§ 4 Lieferbedingungen

Die vereinbarte Lieferung erfolgt auf Wunsch einmalig oder regelmäßig bis auf Widerruf.  

Die Lieferung erfolgt, soweit nicht schriftlich anders vereinbart, ab Lager per Post oder Paketdienst.

Zweifelsfrei korrekte Bestellungen, die bis 10 Uhr eines Arbeitstages eintreffen, werden bei Verfügbarkeit aller
bestellten Produkte üblicherweise am selben oder am Folgetag an den betreffenden Paketdienst ausgeliefert.

Die Laufzeit der Paketdienste betragen von der Auslieferung bis zur Zustellung im Regelfall 3 - 6 Werktage (ausgehend von dem der Bestellung folgenden Werktag, daher verlängern Samstag, Sonn- und Feiertage die Laufzeit entsprechend).

Beispiel: Erfolgt die Bestellung am Dienstag, folgt die Lieferung im Regelfall frühestens
am Freitag. Es kann aber auch bis Mittwoch folgender Woche und länger dauern.
Die Fa. PANEON kann nicht für die Leistungen von Post oder anderen Paketdiensten
verantwortlich gemacht werden sondern bestenfalls die bisherigen Erfahrungswerte
als Orientierungshilfe weitergeben. 

Da die PANEON GmbH keinen Einfluss auf die Laufzeit einer Lieferung hat, wird eine Kleinbevorratung
der Produkte mit Reserven für mindestens zwei Wochen empfohlen.

So hat der Kunde auch im Falle von Lieferverzögerungen, Fehllieferungen oder Lieferengpässen stets genügend Produktreserven im Haus. PANEON kann die permanente Lieferfähigkeit nicht garantieren und lehnt daher Forderungen
aus nicht zeitgerechter Lieferung der Produkte ab. Dem Kunden steht es frei, bei Lieferver-zögerungen den Vertrag zu
stornieren oder alternative Produkte als Ersatz zu wählen.

Änderungen oder Stornierung der regelmäßigen Lieferung können jederzeit online oder über Ihren persönlichen Betreuer bis
spätestens 7 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin erfolgen. Änderungen die innerhalb dieser 7 Tagesfrist erfolgen, können
erst für die diesem Termin folgende Lieferung wirksam werden.

Fehlerhafte Lieferungen, die durch das Verschulden der PANEON verursacht wurden, werden im Regelfall auf Kosten der
PANEON GmbH abgeholt, rückgesandt und korrigiert nochmals ausgeliefert. Oder es wird im Einverständnis mit dem Kunden,
gegebenenfalls im Zusammenwirken mit dessen Betreuer eine alternative Lösung ausgearbeitet. Fehlbestellungen, die der Kunde
selbst oder dessen Betreuer verursacht haben, etwa aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen
Adressaten werden auf Kosten des Verursachers korrigiert.

Das Risiko von Missverständnissen durch mündliche oder formlose Bestellungen per Telefon oder E-Mail trägt der Kunde. Die
Bestellung per korrekt und leserlich ausgefülltem Bestellformular gescannt per Mail oder per FAX ist wesentlich sicherer, trägt aber
dennoch das Risiko der unleserlichen oder fehlerhaften Übertragung in sich, für das die PANEON GmbH keine Haftung übernehmen
kann. Die zuverlässigste Art der Bestellung, die für die PANEON GmbH in jedem Falle verbindlich ist, ist die Bestellung über das
Softwaresystem der PANEON GmbH mit Hilfe des Online Shops, der über die Homepage erreichbar ist.

Mit diesem System ist eine unmittelbare Rückmeldung für den Kunden gegeben, falls ein Produkt nicht verfügbar ist und so der
Kunde ohne Zeitverzug ersatzweise ein ähnliches Produkt wählen kann. Sobald das PANEON Softwaresystem für Kunden verfügbar
ist erhält jeder Kunde auf Wunsch und bei Erfüllung der technischen Voraussetzungen den kostenfreien Zugang (Betriebssystem:
Microsoft Windows XP oder höher, Internet- Browser: Firefox oder Chrome).

Ergeht eine Bestellung über das PANEON Softwaresystem und wurde die Lieferung dennoch davon abweichend fehlerhaft versandt,
so kommt PANEON für die Kosten der Lieferungskorrektur auf. Die Nutzung der Software ist kostenfrei und erfolgt „so wie sie ist“ auf
eigene Gefahr des Kunden. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass er PANEON nicht haftbar machen wird für Ereignisse wie
Zeit- oder Datenverlust, die er der Nutzung der PANEON Software zuschreibt.

Davon unbenommen ist das allgemeine 14-Tage Rücktrittsrecht, siehe § 8.


Rabatte, Gutschriften, Provisionen:

Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass er während der Laufzeit von Kundenaktionen Rabatte (zum Beispiel für Dauerlieferung)
und Gutschriften (zum Beispiel für Freundeswerbung) erhält. Gutschriften kann der Kunde innerhalb von sechs Monaten einlösen
indem er Waren der PANEON GmbH bezieht, wobei die auf dem Kundenkonto ausgewiesene Gutschrift vom Kaufpreis abgezogen
kann.

Gutschriften für Kunden sind nicht in bar einlösbar. Sowohl Gutschriften als auch Provisionen kommen erst nach überschreiten einer
Mindestgrenze zur Berücksichtigung oder Auszahlung. Partner können ersuchen, ihre Auszahlungsgrenze anzuheben um von den
summierten Provisionen Produkte erstehen zu können. So können Überweisungsaufwand und Bankgebühren verringert werden.


Zahlungsbedingungen:

Die Zahlung erfolgt per Überweisung oder per Einzugsauftrag, der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss sofort ohne Abzug fällig.
Vorkasse: Mit der Aufgabe einer Bestellung ohne Kontodaten erklärt sich der Kunde mit dem Vorkasse-Verfahren einverstanden:
Nach Erhalt der Rechnung überweist der Kunde den exakten Rechnungsbetrag mit Angabe der Rechnungsnummer an das auf der
Rechnung angegebene Konto der PANEON GmbH. Mit Eingang des Betrages auf das Konto der PANEON GmbH wird die Lieferung
ausgelöst.

Einzugsverfahren: Mit der Aufgabe einer Bestellung und mit der Angabe seiner Kontodaten erklärt sich der Kunde mit dem
elektronischen Einzugsverfahren einverstanden. Der Kunde erklärt sich mit dem Einzug des Rechnungsbetrages zu einem
Zeitpunkt einverstanden, zu dem die Lieferung üblicherweise zugestellt ist, also drei bis fünf Werktage nach dem Versand.
Durch Lieferverzögerungen, die nicht im Einflussbereich der PANEON GmbH liegen, kann der Einzug mitunter erfolgen, bevor
der Kunde die Waren in Händen hält. Der Kunde hat die, für den zu erwartenden Einzug nötige Deckung des Kontos zu sorgen.

Rückbuchungsgebühren, die aufgrund mangelhafter Deckung des Kontos entstehen, sind vom Kunden zu tragen, ebenso Abholungsgebühren wenn aufgrund von Nichtbezahlung die Ware wieder abgeholt wird.

Bei wiederholter mangelhafter Kontodeckung oder anderer Unregelmässigkeiten erklärt sich der Kunde einverstanden, für
künftige Einkäufe auf das Vorkassen-System umgestellt zu werden. Die PANEON erklärt ihre Absicht, in der Beurteilung
einer Situation gerne zugunsten der Kundenzufriedenheit abzuwägen. Die PANEON bittet dennoch um Verständnis, dass
bei Zahlungsrückständen geschäftliche Überlegungen zum Schutz des Unternehmens im Vordergrund stehen müssen.


Fehlerhafte, also ungerechtfertigte Einzüge kann der Kunde auf Kosten der PANEON GmbH rückgängig machen. Die PANEON GmbH versichert, sämtliche selbst verschuldete Fehler im Zahlungsverkehr zum frühest möglichen Zeitpunkt, meist innerhalb eines Monats zur Zufriedenheit des Kunden zu korrigieren. Die PANEON GmbH gewährt Kunden ein 14 tägiges Rückgaberecht. Dieses gilt für ungeöffnete, originalverpackte Waren. Die zugestellten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der PANEON GmbH.

Unabhängig vom gewählten Bezahlungsverfahren, speziell beim Misslingen des ursprünglich gewählten Bezahlungsverfahrens
hat der Kunde selbstverantwortlich dafür Sorge zu tragen, dass alle fälligen Beträge spätestens 21 Tage nach Erhalt der
Zahlungsaufforderung bei PANEON eingelangt sind.

Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen.

Alle Versandkosten, insbesondere Verpackung, Transportkosten, Transportversicherung und Zustellungen erfolgen, sofern nicht gesondert schriftlich etwas anderes vereinbart ist, auf Kosten des Kunden. Alle Preise und Nebenkosten werden gemäss den bei PANEON zum Zeitpunkt der Bereitstellung und Aufgabe zum Versand verwendeten Preislisten berechnet.

Bei Zahlungsverzug ist der Kunde verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an PANEON
zu leisten, wenn er Verbraucher (§ 13 BGB) ist. Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), gilt § 5 Abs. 5 S.1 mit der Maßgabe, dass
der Verzugszinssatz 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz beträgt.


Unabhängig von § 5 bleibt es PANEON unbenommen, einen höheren Verzugsschaden, wie auch sonstigen Schaden nachzuweisen.

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von PANEON.

§ 7 Gewährleistung

Hinsichtlich der Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen, soweit in § 7 nichts Abweichendes vereinbart worden ist.

Die Verjährungsfrist für die Ansprüche aus der Sachmängelhaftung beträgt 24 Monate und beginnt mit der Übergabe der Kaufsache. Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so beträgt die Frist 12 Monate ab Übergabe der Sache.

Für Kaufleute gelten die Rechtsvorschriften, Untersuchungs- und Rügeverpflichtungen nach dem HGB.

§ 8 Widerrufsbelehrung

Informationen zum Widerrufsrecht und Belehrung:

Widerrufsrecht

Als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tag nach Erhalt
der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu
richten an die folgende Adresse, E-Mail-Adresse:

PANEON GmbH
Liebermannstraße F06/301

A-2345 Brunn am Gebirge
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Dieses Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die wir auf Grund Ihrer Spezifikationen angefertigt
haben oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten waren, von teilweise oder ganz angebrochenen oder
verbrauchten Waren oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Mindesthaltbarkeits-Datum (MHD):
Das Widerrufsrecht besteht insbesondere bei Waren, deren MHD in kürzerer Frist als 30 Tagen ab dem Lieferdatum
erreicht ist. Die PANEON GmbH geht bei der Bewirtschaftung des Warenbestands davon aus, dass Kunden ihren
Monatsbedarf decken, die bestellte Ware also noch einen Monat Frist bis zum Erreichen des MHD aufweist.

Kunden, die demgemäß monatlich bestellen, werden stets Ware innerhalb der Haltbarkeitsfrist verwenden können.
Kunden, die etwa für zwei Monate bestellen: sie akzeptieren, fallweise Waren zu verwenden, die 1-4 Wochen abge-
laufen sind. Die PANEON GmbH versichert aus eigener Erfahrung, dass bis zu drei Monate abgelaufene Ware
gut und verwendbar ist (es wurde ein sechsmonatiger Sicherheitszeitraum einkalkuliert).

Folglich besteht kein Widerrufsrecht, wenn ein Kunde Waren wegen einem MHD reklamiert, das später als 4 Wochen
nach der Lieferung abgelaufen ist. PANEON empfiehlt daher, der Frische wegen, stets den Monatsbedarf zu decken.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie die
empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, so sind Sie insoweit zum Wertersatz verpflichtet. Das gilt nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf eine Prüfung – wie es beispielsweise in
einem Ladengeschäft möglich wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie den Wertersatz vermeiden, indem Sie die
Sache nicht wie ein Eigentümer verwenden und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der
Rücksendung und auch das Risiko von Beschädigungen anlässlich des Rücktransports zu tragen.
Nicht paketversandfähige
Sachen werden beim Kunden abgeholt.

Ende der Widerrufsbelehrung


Liefer- und Versandkosten / Verpackung

Versandkosten Österreich und Deutschland:
Es gelten die in den aktuellen Preislisten angegebenen Versandkosten, die unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anzufordern sind.
Versandkosten in andere Länder als Österreich und Deutschland:
Bestellungen in andere Länder auf Anfrage. Anhaltspunkt für Lieferungen in die Österreich umliegenden Länder wie Schweiz, Italien, Tschechei, Slowakei, Slowenien, Italien: 15.- (10kg) bis 25.- (30kg), weiter entferntere EU Länder wie England und Spanien: 25.- (10kg) bis 40.- (30kg).

Verpackung:

Sämtliche Verpackungsmaterialien können in öffentlichen Sammelbehältern entsorgt werden. Als Füllmaterial wird Packpapier aus Recyclingmaterial verwendet und kann im Altpapier recycelt werden. Als Behältnismaterial für Pflege- und Nahrungsergänzungs-Produkte wird bei Gebrauch und Verbrennung umweltschonendes Polyäthylen und Polypropylen verwendet.

Als Material für in Blechdosen angebotenen Produkte wird recyclingfähiges Weissblech mit lebensmittelechter, für Hitzebehandlung zugelassener Beschichtung verwendet, die sämtlicher Voraussetzungen und Grenzwerte für Humanprodukte erfüllt. PANEON empfiehlt, die gereinigten Dosen durch Zusammendrücken (seitlich liegend mit dem Schuhabsatz darauf wiederholt steigen) raumsparend zu lagern und den Metall-Recyclingbehältern zuzuführen. Der Kunde erklärt sich einverstanden, sämtliche Vorgänge vom Empfang der Waren, über die tägliche Handhabung bis zur Entsorgung auf eigene Verantwortung und Gefahr zu tätigen.

Transportschäden: Offensichtlich stark beschädigte Transportbehältnisse sind dem Lieferanten sofort zu reklamieren, gegebenenfalls ist die Annahme mit Hinweis auf die Beschädigung zu verweigern und der PANEON GmbH umgehend an die Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu melden. Sind Schäden erst nach dem Öffnen der Transportverpackung ersichtlich, so bitten wir die beschädigten Waren nach Möglichkeit zu fotografieren, an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu melden und zur Wiederabholung bereit zu stellen.

Reklamierte Waren, die dennoch nicht für die Abholung verfügbar sind, können nicht ersetzt werden. So schwer beschädige
Waren, dass sie aus hygienischen Gründen entsorgt werden mussten, werden jedoch ersetzt wenn sie per Foto dokumentiert und
an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gesandt wurden. Geringfügige Beschädigungen wie minimale seitliche Dellen in Dosen sind bei längeren
Transportwegen kaum zu vermeiden und diese bittet PANEON aus diesem Grunde zu akzeptieren. Starke Deformationen, die
den Dosenrand und insbesondere den Falz des Schnellverschlusses betreffen, sind sofort per Beweisfoto zu reklamieren und zur
Abholung bereit zu stellen. Die PANEON wird gemäss den Möglichkeiten, spätestens jedoch mit der dem Kauf folgenden Lieferung
entsprechenden Warenersatz leisten.

Kunde, Vorteilskunde, Berater:

Jeder Kauf von Waren der PANEON GmbH der über ein Bestellformular, komplette Datenangabe per Mail oder über die Vermittlung eines Beraters (auch "Betreuer" oer "Partner" genannt)  wird zum Kunden der PANEON GmbH. Der Berater hat den Status des
Empfehlungsgebers. Mit der Bestellung von Waren, auf welche Art auch immer, erklärt der neue Kunde sein Einverständnis zu
diesen AGB und der Datenschutzerklärung der PANEON GmbH.

Jeder bei Paneon registrierte Kunde hat die Möglichkeit, schnell und bequem über die PANEON Homepage per Webshop
zu bestellen, er erhält die Zugangsdaten automatisch bei Anmeldung oder gegebenenfalls auf Anfrage.

Vorteilskunde (auch „Promoter“ genannt):
Jeder Kunde, der erfolgreich Freundschaftswerbung betreibt (bitte stets mit Hilfe des Betreuers oder dessen Teamleiters),
kann Werbegeschenke, etwa Gutschriften abhängig von der Größe der erwirkten Bestellung(en) erhalten.


Berater („Betreuer, Partner“):

Berater können ihre Aufgaben als gelegentliche Liebhaberei oder Hobby betreiben, solange keine Gewinnabsicht besteht
und der Zuverienst, der sich aus Provisionen minus Aufwänden (Fahrtkosten, Telefonkosten, Testprodukte, Schulungen)
im Rahmen der freien Zuverdienstgrenzen und ausserhalb der Meldepflicht liegt.

Im Allgemeinen ist dies bis zu Beträgen von ca. € 70.- im Monat der Fall. Beispiel: Summe der Gutschriften oder
Provisionen im Jahr €1000.-; Dem sind Kosten in Höhe von 400.- gegenübergestellt. Diese werden abgezogen,
so bleiben € 600.- jährl. Zusatzeinkommen;

Wenn ein Berater
mit Wohnsitz in Österreich von der PANEON GmbH ein Zusatzeinkommen oberhalb des aktuellen
Grenzwertes erhält (jährlich über € 900.-, Stand 2014), wird PANEON dies den Behörden angeben.

Jeder Berater hat die Auskünfte betreffend seiner persönlichen Zuverdienstgrenzen und für die Einhaltung
seiner rechtlichen Voraussetzungen, Berechtigungen und Abgaben selbst zu sorgen.

Sind die resultierenden Einkommen deutlich höher, ist in den meisten Fällen Meldepflicht gegeben.
Eine Gewerbeberechtigung kann vorgeschrieben sein, ausser für Tätigkeiten die ein sog. "freies Gewerbe"
darstellen. In Österreich ist dies etwa im Bereich Recruiting, Schulung, Coaching der Fall (Stand 2014).

Für typische Verkaufstätigkeiten ist in Österreich die Wirtschaftskammer, Sektion "Direktvertrieb" zuständig.

Keinesfalls ist ein Gewerbeschein für jene gelegentliche Empfehlungstätigkeit vonnöten, die ein Kunde ausübt.
Wo die Präsentation der Waren und ein allfälliger Abschluss von einer anderen Person erfolgt oder oder online
abgewickelt wird.

Für Deutschland empfiehlt sich der "Handelsvertreter"- Gewerbeschein.

Jeder Kunde, der mindestens eine erfolgreiche Werbung erzielt hat und per Webshop selbsttätig bestellt hat
kann den Status eines Beraters beantragen. Voraussetzung ist Volljährigkeit, Unbescholtenheit, das Einhalten
der Richtlinien der PANEON GmbH und das Agieren zum Wohle der PANEON GmbH, der betreuten Kunden
und der Beraterschaft der PANEON GmbH.

Jeder Verstoß gegen diese Voraussetzungen, also rufschädigendes Verhalten gegenüber der Öffentlichkeit,
Kunden oder anderen Beratern kann als Grund angesehen werden, den Status als Vorteilskunde oder Berater
abzuerkennen. Die Entscheidung darüber behält sich die Geschäftsführung der PANEON GmbH vor. Verpflichtet
sich aber, dies stets in Absprache mit den zuständigen Teamleitern abzuwägen. Gemäß dem Grundsatz dass
jeder Person (abhängig vom Schweregrad des Vorfalls) möglichst eine zweite Chance zugestanden sei.

Berater erhalten zusätzliche Vorteile, Rabatte und Provisionen. Berater erwerben
mit diesem Status nicht nur Rechte sondern auch Pflichten:

So hat er/sie sich von der Richtigkeit der Daten eines von ihm/ihr geworbenen Kunden oder Beraters persönlich
zu überzeugen und Unregelmässigkeiten an das Office von PANEON zu melden. Berater oder Kunden, deren
persönliche Daten sich (egal ob verursacht durch grobe Fahrlässigkeit oder Absicht) als falsch herausstellen,
kann rückwirkend der Vorteilskunden- oder Beraterstatus entzogen werden, die Rückgabe der unrechtmäßig
erworbenen Vorteile und Zuwendungen kann verlangt werden.

Ebenso ist es die Pflicht des Beraters, neue Kunden und Partner schriftlich oder über die Adresse der Homepage
bezüglich der AGB zu informieren, sich der Zustimmung zu vergewissern und dies gegebenenfalls der PANEON
GmbH zu bezeugen.

Selbstverständlich ist ein Berater stets ehrlich und in der Beratung gewissenhaft, wird niemals Produkte anderer
Hersteller oder die Industrie als Ganzes kritisieren und auch niemals Heilversprechen betreffend der Anwendung
von PANEON Produkten äussern.

Bei Meinungsverschiedenheiten betreffend der Zugehörigkeit von Kunden und Partnern wird er/sie stets die
Entscheidung respektieren, die von der Geschäftsleitung in Beratung mit den verantwortlichen Teamleitern
nach Anhörung aller Beteiligten getroffen wird.

In Fragen von Provisionszahlungen ist er/sie einverstanden, das die Zahlungen gemäß den aktuell festgelegten
Punktwerten, Prozenten und Qualifikationsregeln erfolgen, die von der Geschäftsleitung entsprechend der zur
Verfügung stehenden Handelsspanne und Nebenkosten errechnet werden, damit langfristig auch das Wohl der
Beraterschaft durch die Stabilität und die Sicherheit des Unternehmens gewährleistet sind.

Incentives akzeptiert er/sie als gezielt eingeführte, variable Instrumente um besonderen Fleiß und herausragende
Leistungen über den Vergütungsplan hinaus zu belohnen und um Tätigkeiten zu fördern, die dem Wachstum
und der Stabilität des Vertriebsteams dienen.

Die PANEON GmbH verpflichtet sich, die Provisionen im Rahmen der geschäftlichen Notwendigkeiten stets
ebenso zum Wohle der Beraterschaft abzuwägen.

Informieren Sie sich näher bei Ihrem Betreuer oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


§ 10 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende
Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Erfüllungsort ist, sofern der Kunde Kaufmann ist, der Sitz von PANEON.

Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögens ist,
oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein
Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand Sitz von PANEON.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen,
so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich
durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in
rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

"Rechtschreibfehler" sind gegenüber dem offensichtlichen Sinn des Textes unerheblich, speziell im Lichte von mehreren
zurückliegenden, sich widersprechenden "Rechtschreibreformen". Wer einen offensichtlichen Rechtschreibfehler entdeckt, möge
sich die Texte von Produktbeschriftungen, Homepage und Prospekten in korrekter Weise vorstellen und gegebenenfalls an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden.

* Disclaimer (Haftungsausschluss)
* Software Nutzung
* Goodwill Versicherung
* Gesundheits-Garantie
siehe unter "Impressum"

Stand: 15.09.2014

 
Free business joomla templates