Erfahrungsbericht: Herz, extremer Durchfall
Jacky und Pamina, 15 und 11

…Darm wieder beruhigt und ganz normal…

...Herztropfen abgesetzt…

...empfehle Euch sehr gerne…

Liebes Paneon Team!

Ich schicke die Fotos meiner beiden Katzen Pamina und Jacky.

Jacky ist 15 Jahre und dank dem super Paneon Futter wieder bei Kräften und Pamina ist 11 Jahre und erfreut sich zum Glück dauernder Gesundheit!

Jacky musste laut Tierärztin kurzzeitig V** C****** Futter fressen und hatte extremen Durchfall.

Nach neuerlichem Umstellen des Futters auf Paneon ist der Darm wieder beruhigt und ganz normal, HURRAAAA!!!!!

Ja meine jahrelange gute Erfahrung mit dem gesunden Paneon Futter und die super Tipps, die mir von Paneon immer gegeben wurden, haben letztendlich wieder einen guten Erfolg gezeigt !!!!

Ich habe auch gemäß Eurem Rat die Herztropfen abgesetzt (Anm.: mit Arzt abgesprochen) und es geht ihr wirklich sehr sehr gut !!!!

Ich bedanke mich herzlichst!!!

Bin so froh, dass es Paneon gibt und empfehle Euch immer sehr, sehr gerne weiter!!!!!

Alles Liebe, herzlichst

Mara B., Jacky und Pamina


Kommentar Paneon:

Liebe Mara!

Danke für die süßen Bilder und den schönen Bericht von Deinen Haustigern!

Ich kann mir keinen vernünftigen Grund denken, der auch nur einen kurzfristigen Wechsel von naturgesunden Futter rechtfertigen sollte.

Dazu will ich etwas zu Grenzwerten und Spezialfutter sagen, 2 Beispiele:

1) Nierenspezialfutter: Zuerst wird die Niere durch jahrelangen Wassermangel durch Trockenfutter geschädigt - weil so viel kann ein Tier nicht trinken, um das wieder auszugleichen - und dann bekommt man für die geschädigte Niere ein Spezial-TROCKEN-Futter – ich will da gar nicht mehr viel dazu sagen, auch nicht über die Zusammensetzung und Konservierung desselben….

2) Kreatininwert: Immer wieder kommen besorgte Tierhalter zu uns, da bei ihren Tieren „zu hohe“ Kreatininwerte festgestellt wurden.
Dazu gibt es mehrere Dinge zu beachten: Kreatinin ist ein Abbauprodukt von Fleisch, und wenn man nun natürliche Nahrung mit hohem Fleischanteil isst – natürlich steigt der Kreatininwert!
Warum ist jedoch der Grenzwert so niedrig? Weil diese Werte mit Standardfutter ermittelt wurden und Standard ist leider geringer Fleischgehalt, von den anderen Inhaltsstoffen will ich hier auch nicht anfangen….
Und das ist nicht der einzige Grund, warum Grenzwerte offenbar zu niedrig sind oder immer wieder gesenkt werden, denn so kann man früher „helfen“ - reparieren wo gar nichts kaputt ist…

Unterm Strich: Natürliche Nahrung versorgt den Körper mit allem was er braucht und so kann er beschädigte und entartete Zellen austauschen und sein Immunsystem stärken.

Dann kann der Körper auch das Herz wieder stärken und daher konntest Du auch das Medikament absetzen.

Jacky und Pamina sind also optimal versorgt und Du wirst noch lange viel Freude mit Ihnen haben!

Alles Liebe und Gute,

Martin Pucher

Allgemeine Hintergrundinformation:

Wir bestehen aus nichts anderem als Nahrung!

 

Wir (und unsere Tiere) bestehen sprichwörtlich genau aus jenen Nahrungsmitteln die wir in den letzten Monaten und Jahren zu uns genommen haben.

Aufgrund und mit Hilfe der Nahrungsaufnahme erneuert sich der Körper innerhalb von wenigen Monaten (Tier) bis wenigen Jahren (Mensch) fast komplett durch den natürlichen Zellstoffwechsel.

In einem Jahr beim Menschen, in drei Monaten bei Hund und Katze, sind wir durch den Stoffwechsel daher praktisch fast gänzlich runderneuert.

So ist klar, dass die Qualität unseres Körpers mit der Qualität unserer Nahrung praktisch identisch ist. Die Gesundheit eines Wurfes/Kindes ist die Qualität der Nahrung des Muttertieres/der Mutter. Natürlich stets gemeinsam mit guter Pflege und Lebensweise.

 
Die gute Nachricht:
Was ist zu tun, um Gesundheit zu bewahren? Ganz einfach:

 
Die Ursachen der Krankheit vermeiden:
 
a) das Bindegewebe stärken, durch Zufuhr von hochwertigen Nährstoffen

b) das Immunsystem stärken, durch Entgiftung und spezielle Nährstoffe

c) die Belastungen vermeiden durch hochreine Nahrung plus Entgiftung
 
Schlusswort:
Naturgesundheit ist der natürliche Zustand unseres Körpers.
Wenn natürliche Lebensmittel in den Körper kommen, kann dieser nicht anders, als gesund zu
sein. Wenn wir ein liebevolles und stressfreies Leben voraussetzen.
oder kurz:

Gift raus, Vitalstoffe rein!
Stress raus, Freude rein!
Fotonachweis: Mara B. (1). Es gelten der Disclaimer und die Allgemeine Geschäftsbedingungen der PANEON GmbH (www.paneon.net ), Irrtum und Schreibfehler vorbehalten. Es handelt sich um einen authentischen Erlebnisbericht, Namen und Adressen liegen vor, die Begebenheiten sind
glaubwürdig, da sie mit der über längere Zeit laufenden Korrespondenz und Warenlieferungen exakt übereinstimmen. Der Bericht ist exemplarisch. In ähnlichen Fällen können nicht 100% die gleichen Ergebnisse erwartet werden, da die Randbedingungen und die genetische Disposition stark variieren können. Es ist peinlich darauf zu achten, dass nicht über Leckerlis oder Zufütterung zuviel Getreide oder gefährliche Chemie-Hilfsstoffe den Metabolismus belasten, ein liebevolles, ruhiges, stressfreies Umfeld ist ebenso wichtig.
Powered by SSI